GMITM029 – Theo, mach mir Bananenbrot

Man kann nie zu viele Experten haben!

Gemeinsam mit Eric und Christopher von den "Kulturpessimisten" besprechen wir den zehnten Tag im Dschungelcamp. Unter anderem mit einem neuen Eintrag im Dschungelwörterbuch, außerdem gehen wir auf die weitere Story-Entwicklung ein.

Die Episode des Dschungelcamp (Tag 10) bei nowtv.de nachschauen.

Auf Sendung
avatar Dennis Morhardt Gastgeber Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon Flattr Icon
avatar Renke Bruhn Gastgeber Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon Flattr Icon
avatar Christopher Meyden Gast Flattr Icon
avatar Eric Gast Flattr Icon

3 Gedanken zu „GMITM029 – Theo, mach mir Bananenbrot

  1. Unterschätzt mal nicht Sophia Wollersheim, insbesondere nach eurer Medienanalyse vom Wochenende. Meine Schlussfolgerung wäre: Im deutschen IBES kommt es mehr auf die weiblichen Prioritäten und somit auf die sozialen Aspekte an, und da ist Frau Wollersheim einfach die perfekte Kommentatorin von vor Ort, die auch immer wieder den Finger in die Wunde legt und sehr deutlich zeigt, was die einzelnen Akteure versuchen durchzuziehen. Und sie lässt sogar nen Torsten Legat in seinen härtesten Testosteronschüben ganz locker links liegen. So souverän und abgeklärt ist die eindeutig im Finale, die weiss genau was sie tut.
    Menderes ist noch Mitleidskandidat, dem man nicht weh tun möchte, Helena möchte man möglichst lange leiden sehen, Jürgen trumpft langsam – ganz der Profi – da auf wo es um was geht und der Legat wird mit dem immer gleichen Gemotze von Folge zu Folge langweiliger. Und auch wenn Brigitte sicherlich nicht nochmal gewinnen wird, bringt sie sich aktuell doch immer wieder an den wirksamen Punkten in Stellung.
    Ich kann eurer Analyse da mittlerweile nur noch sehr schwer folgen. Mal sehen, wer am Ende Recht behält.

  2. Zu der Frage wie viele Zuschauer sich am Telefon Ted beteiligen, kann ich euch mal die Formel zeigen mit der Produktionen im voraus mögliche Gewinnspiel Einnahmen abschätzen. Man geht allgemein davon aus das von den 14 bis 49 jährigen ca 5 bis 10 Prozent sich an einer Call in Aktion beteiligen. Der Wert wariert je nach Sender und Uhrzeit sowie Geldgewinn und Fragestellungen. Allgemein wird davon ausgegangen das bei Ibes der Wert bei gut 10 % der Werberelevanten Zielgruppe liegt, und wir somit mit gut 400 Tausend Anrufern pro Sendung rechnen können.
    Auch wird davon ausgegangen das die meisten Menschen lieber für jemanden anrufen und nicht so gerne gegen jemand.

  3. Ihr vergesst einen wichtigen Aspekt bei der Wahl zum Dschungelkönig: wer die Mehrheit der Zuschauer gegen sich hat, kann nicht gewinnen, egal ob er die meisten Fans hat. Dies wurde zuletzt Larissa Marolt zum Verhängnis, die mit Sicherheit die größte Fanbase in ihrem Camp hatte, aber durch Negativ-Votes dann doch verlor. Das selbe wird sicherlich einem Thorsten Legat auch passieren, sollte er unter die letzten zwei kommen! (Einzige Ausnahme: wenn Helena es genau so weit schafft. Dann würde er vermutlich gewinnen ^^)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.