GMITM008 – Der Pole in dir

Die Trüffelschweine des Dschungelcamppodcastings auf der Suche nach dem Running Gag.

Es gibt endlich Schnaps im Dschungelcamp! Wir sind jedoch nur betrunken von Müdigkeit. Auf der Agenda stehen heute die Gagendiskussion im Camp, Angelina will nach Hause, eine Schatzsuche sowie das Tippspiel. Ab heute wird herausgewählt!

 Die Episode des Dschungelcamp (Tag 7) bei RTLnow.de nachschauen.
avatar
Dennis Morhardt
avatar
Renke Bruhn

0 Kommentare

  1. Sven sagt:

    Es war mal wieder soweit. ^^ Erstmal danke wieder für den Podcast. 🙂
    Ja, wie ihr es schon erwähnt habt, der schnöde Mammon war da das erste Thema. Mal von dem Gezeter über unterschiedliche Gehälter der Promis, etc. fand ich viel schlimmer das abwertende Reden über reguläre Arbeit “Das wäre ja nichts für mich…” “…kann ich nicht verstehen, dass das manche machen können…”. m( Grad die Vollpfosten sollten lieber ganz ruhig bleiben, die Herrschaften Z-Promis.
    Bei der Dschungelprüfung musste ich direkt zu Anfang schmunzeln, als Walle etwas sagen wollte und Sonja und Daniel ihm erstmal über den Mund fuhren und Dr. Bob riefen. Die Prüfung an sich war wieder viel zu leicht, ich mein, ein paar Tierchen und ein wenig Fleischabfälle wegwerfen?! Really? Aber verkackt hat er es volle Kanone, unglaublich. Seine 3 oder 4 Venen haben ihm anscheinend ein Bein gestellt. Noch schlimmer fand ich es, dass ihm keiner Böse war?! Niemand. Stattdessen dieses Harmonie-Gedümpel “Besser als 0″. Langsam tut es weh.
    Apropo tut es weh, Herzschmerz bei Rolfe. Und ich glaube jetzt einfach mal an das Gute im Menschen und gehe davon aus, dass es die Wahrheit war. Deshalb möchte ich darüber kein Wort verlieren.
    Ansonsten kann man ja den Rest der Folge im Schnelldurchlauf abhandeln, einfache Schatzsuche (bis auf den Gestank), Blutegel-Drama (laangweilig, nichtmal Dr. Bob hat das aufgeschreckt), Benji wurde gezeigt (der lebt ja noch?! und angeblich tut er was – wir als Zuschauer bekommen davon auf jeden Fall nichts mit), Angelina jammert (die ja lt. Medien-Infos inzwischen sogar das Camp verlassen hat, oha), etc.. Da war die Werbung für die neue RTL-Sendung “Deutschlands schönste Frau” (wer bitte denkt sich so einen scheiß aus?) und für die Traktorlegenden noch das Amüsanteste.
    Weiterhin langweiligste Staffel ever…ever, ever! Es ist ein “Jeder für sich in Szene setzen”-Gefühl wie noch nie. Die Moderatoren werden gefühlt immer weniger bissig (gefühlt erste Spitze bei der Ansage der Telefonnummern “Patricia, lass Deinen BH herab”) und es kommt immer wieder zu miesen Teasern bzgl. Streit, was dann meist sich direkt bei Aufkeimen wieder verflüchtigt. Selbst Marens Weinen aus dem Intro-Teaser gehörte ja zu Rolfes Geschichte und nicht zum Streit wie im Teaser in Kontext gebracht.
    Kurzum, wieder musste ich mich fragen, warum guck ich das noch?! Ich gebe der Sendung nun noch bis Sonntag und dann wird entschieden, ob ich morgens nicht lieber ne Stunde länger schlafe.

    Grüße und bis ..morgen?!

    PS: Tippspiel: 4 Sterne, Benji wird aus Mitleid gewählt.

  2. Robert sagt:

    Erst einmal Danke für den Podcast.
    Zum Thema Vertrag und verdienst für die Teilnahme, wird in Düsseldorf erzählt das es zwei Verträge gibt zum einen einen mit der Produktionsfirma über den Ablauf des camps und die Bar componente der Bezahlung. Aus diesem Vertrag wurde jetzt wohl angeblich immer zitiert. Es gibt aber angeblich auch noch eine Kooperations Vereinbarung mit RTL über zukünftige Projekt wie zum Beispiel: Letz Dance, Promi Dinner, Chart Shows oder wie bei dem Zuschauer Kandidaten des letzten Jahres über eine Rolle in einer sop
    . Da man beim Fernsehen meist 6 bis 9 Monate im voraus planen muss. Werden diese Projekte meistens schon vor dem Jungel verabredet und sind wohl auch teil der Deals. Zumindest wird es so im Düsseldorfer Medien Hafen erzählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.